Dienstag, 27. Mai 2014

Weniger Grün, dafür mehr Loch

Nachdem wir am Freitag und am Wochenende keine Zeit hatten, um auf der Baustelle vorbei zu schauen, sind wir heute morgen zum Grundstück des Vertrauens gefahren. Leider war noch niemand von den Bauarbeitern anzutreffen, wir hätten die fleißigen Arbeiter gern einmal persönlich kennen gelernt und ein wenig über den Stand der Bauarbeiten ausgefragt.

Wo sich am Donnerstag innerhalb der Frostschürze noch Grün befand, tat sich mittlerweile ein beachtliches Loch auf, welches in Teilen schon wieder mit einem Gründungspolster aufgefüllt war. Zum Glück überraschte uns diese Entwicklung beim Fundament nicht - waren sie doch seit dem Bodengutachten vor dem Kauf des Grundstückes bereits bekannt und die zusätzlichen Kosten eingeplant. Der ursprünglich vorhanden Boden hätte keine ewige Standfestigkeit für Bernd garantieren können und niemand will natürlich, dass Bernd sich in ein paar Jahren einer komplizierten Operation unterziehen muss, weil ein Bein auf einmal absinkt und er dadurch massive Rückenprobleme bekommt.

Wir hoffen, morgen Jemanden auf dem Bau anzutreffen, nicht, dass die Bodenplatte fertig ist und wir nie die fleißigen Menschen persönlich kennen lernen durften.

Ein bisschen Propaganda muss sein.


Bernd nimmt eine Bodenprobe.


Bernd überprüft die Leerrohre.


Kommentare:

  1. Warum habt ihr so ein schönes Plakat am Zaun und wir nicht??? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wahrscheinlich weil es bei uns noch unbebaute Flächen gibt und man sich da etwas erhofft :-)

    AntwortenLöschen
  3. ich habe gerade erfahren, dass wir Montag auch eines bekommen. Im Auto war bloß keines drin gewesen als die Jungs diese Woche da waren.

    AntwortenLöschen