Montag, 7. Juli 2014

15. Bautag nach dem Rohbau

Über das Wochenende trocknete der Estrich soweit, dass er am Montag wieder vorsichtig betreten werden konnte. Unsere fleißigen Zimmerleute begannen die OSB-Platten mit Gipskarton zu beplanken und damit wird tatsächlich die finale Phase des Innenausbaus eingeleutet.

Rund um den späteren Standort des Kamins wurde der Estrich trocken und nicht schwimmend verlegt und eine Dehnungsfuge eingefügt, damit später keine Spannungsrisse entstehen. Unter dem Kamin liegt auch keine Fußbodenheizung sowie keine Dämmung.

Unser "blauer Schornstein" und der Estrichboden für den Kamin.


Abfluss der Dusche und der Wanne.

Hauptsache jetzt kommt keine weitere Gipskartonplatte drauf.

Maulsperre für den Schutzpatron?

Noch eine Brotschachtel.

Treppenhaus.

Bernd überprüft jede Ritze.

Keine Kommentare:

Kommentar posten