Freitag, 29. August 2014

Viele Köche verderben den Brei

Nachdem wir heute schon fünf weitere Reihen des Stellplatzes gepflastert hatten, fiel uns auf, dass beim gestrigen Abziehen offensichtlich etwas gründlich schief gegangen ist. Gedankennotiz an uns selbst: Solche Arbeiten sollten immer die gleichen Personen machen, damit die Verlegeschicht dann auch eine einheitliche "Handschrift" trägt. Da die Welle, die dadurch entstanden ist, beim besten Willen nicht zu ignorieren war, galt es, zehn Reihen wieder aufzunehmen, neu abzuziehen und die Steine neu zu verlegen.

Am Ende des Tages waren dann aber alle Steine am richtigen Fleck. Nun gilt es in den nächsten Tagen, einige Steine zuzuschneiden, die Randsteine in Beton zu legen und am Ende alles abzurütteln. Wir können nicht verschweigen, dass wir vor dem letzten Schritt ein klein wenig aufgeregt sind, wird sich doch an dieser Stelle zeigen, wie gut die Arbeit wirklich war und ob wirklich alles schön eben wird. Es bleibt also spannend.




Keine Kommentare:

Kommentar posten